Drucken

Wie verhielten sich die Glaubensgemeinschaften und Hizmet bei diesem Putsch von 1980?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Die Glaubensgemeinschaften, auch Hizmet, verfolgten ihre rechtmäßigen und friedfertigen Aktivitäten weiter, ohne besondere Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Gülen und die Bewegung vermieden es zwar kurzzeitig, große öffentliche Versammlungen abzuhalten, warben aber nach wie vor in ihren Publikationen und auf kleineren Meetings für ihre Dienstethik. In dieser Situation vertraute die Bewegung erneut auf den Einsatz moderner Technik. Zum ersten Mal in der Türkei wurden die Reden eines Predigers auch auf Videokassetten aufgezeichnet und verteilt. Trotz des Putsches wuchs die Bewegung ständig. 1982 gründeten Mitwirkende in der Bewegung in Izmir ein privates Gymnasium, das Yamanlar Koleji.

blog comments powered by Disqus