Drucken

Aus welchen Teilen der Gesellschaft kommen die Menschen in der Bewegung?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

Die Mehrzahl der Mitwirkenden sind junge Studenten. Die zweitgrößte Gruppe (fast genauso groß) stellen die Hochschulabsolventen. Das Durchschnittsalter in der Bewegung liegt zwischen 25 und 30 Jahren. In den Dienst-Netzwerken sind vor allem Angehörige der Mittelschicht oder der oberen Mittelschicht aktiv. Sie sind überdurchschnittlich gut integriert, stammen aus einem städtischen Milieu, und ihre akademischen Leistungen weisen ein hohes Niveau auf.

Die freiwilligen Helfer unter den Mitwirkenden kommen vor allem aus der gebildeten städtischen Mittelschicht, also aus relativ wohlhabenden Verhältnissen, und sind ebenfalls überdurchschnittlich gut integriert. Sie verfügen über eine hohe technische und kulturelle Kompetenz oder eine ökonomisch-funktionale Position. Somit sind sie leichter zu mobilisieren, weil sie die Widersprüche des Systems erkennen und weil ihr Bildungsniveau und ihr intellektuelles Milieu egalitäre und antiautoritäre Werte fördern.

blog comments powered by Disqus