Drucken

Was kostet es jemanden, sich der Bewegung anzuschließen bzw. ihr wieder den Rücken zu kehren?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Wenn man sich einem Projekt-Netzwerk anschließt oder ihm wieder den Rücken kehrt, so ist dies mit geringen oder sogar mit gar keinen Kosten verbunden. Auch eine kurzfristige und zeitlich begrenzte Mitwirkung ist möglich, andere Zugehörigkeiten, Beziehungen oder Weltanschauungen müssen dafür nicht vernachlässigt oder ausgesetzt werden.

Während also die Mitwirkung an einem bestimmten Projekt zuweilen auf eine kurze Zeit beschränkt ist, hält man den Werten und der Überzeugung von der Sinnhaftigkeit des kollektiven Handelns der Bewegung dauerhaft die Treue. Dass Menschen der Bewegung den Rücken kehren, kommt selten vor; häufiger hingegen passiert es, dass sie das Projekt, an dem sie arbeiten, verlassen. Wenn ein Mitwirkender den Wunsch äußert, von einem Projekt oder einer Einrichtung zu einem/einer anderen zu wechseln, so werden ihm seitens der Projekt- Netzwerke in der Bewegung keine Steine in den Weg gelegt.

Die große Zahl von verfügbaren Projekten und Netzwerken macht es den Mitwirkenden leicht, ein anderes Dienst-Netzwerk oder Projekt zu finden. Bei der zeitlich begrenzten Verwirklichung gemeinsamer Ziele setzen die Mitwirkenden immer jeweils nur einen Teil ihrer individuellen Erfahrung ein. Auf diese Weise entwickeln die Individuen oder Gruppen in den Dienst-Netzwerken keine falschen Vorstellungen von individuellem Versagen, Ausstieg oder Verrat.

blog comments powered by Disqus