Drucken

Macht die von den Mitwirkenden gemeinschaftlich verrichtete Arbeit die Bewegung zu einem exklusiven Zirkel?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Die Intensität des Engagements und der Einbindung der Mitwirkenden in die Dienst-Projekte und Einrichtungen der Bewegung variiert. Natürlich verfügt Hizmet als Ganzes über eine gemeinsame Identität. Aber weil die Mitwirkenden und auch Außenstehe in unterschiedlichem Maße in die Dienst-Projekte und SMOs involviert sind, hat diese Identität einen offenen und integrativen Charakter.

Vernetzung, Partizipation und Zugehörigkeit in der Bewegung beugen Entfremdung und Sektierertum vor. Die Bewegung ist der Außenwelt gegenüber aufgeschlossen. Sie verfügt nicht über eine totalitäre Organisationsstruktur, sondern sucht die Zusammenarbeit mit anderen kollektiven Akteuren und Organisationen der Zivilgesellschaft; dabei ist ihr Wirken nicht auf eine bestimmte Zeit begrenzt oder an einen bestimmten Ort (oder ein Territorium) gebunden. Die Homogenität oder Effektivität der Dienst-Projekte leidet unter dem integrativen Charakter der Bewegung nicht.

blog comments powered by Disqus