Drucken

Was hält Hizmet von der Globalisierung?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

Einen Teil ihrer Reputation verdankt die Hizmet-Bewegung dem Erfolg der gemeinschaftlichen Dienste, die ihre Einrichtungen und SMOs außerhalb der Türkei anbieten. Ihre transnationalen Gemeinschaftsprojekte haben ihr im Ausland Kooperationen und Anerkennung eingetragen. In der Türkei selbst dagegen rufen diese Erfolge auch die Gegner der Bewegung auf den Plan.

Die Geschäfts-, Bildungs- und interreligiösen Organisationen, die über wirtschaftliche, politische und kulturelle Grenzen hinweg operieren, folgen einem gemeinsamen Grundprinzip, das auf bestimmten Kenntnissen, Fähigkeiten und geteilten ethischen Werten basiert. Die Kernkompetenz der Bewegung ist ihr Einsatz für die Bildung, der sich über Zeit und Raum hinweg auf die zwischenmenschlichen Beziehungen, das Selbst und die affektive tiefe Schicht individuellen Verhaltens erstreckt. Ihr Grundprinzip unterliegt somit keinem Wandel, weder in der Türkei noch andernorts.

Die Dienst-Projekte und Netzwerke von Hizmet öffnen Wege zu neuen Lösungen, indem sie Menschen zusammenbringen und ihnen die Gelegenheit geben, wichtige gemeinsame Fragestellungen zu thematisieren. Auf diese Weise trägt die Bewegung dazu bei, Einsichten und Lösungen für Probleme und Anliegen, die die ganze Gesellschaft betreffen, zu produzieren. Sie stellt Verbindungen zwischen Akteuren her, die für diese Schlüsselfragen oder, genauer gesagt, deren Lösungen verantwortlich sind. Diese Herangehensweise bewirkt, dass die Menschen Verständnis füreinander entwickeln und begreifen, dass sie trotz aller Differenzen positiv, konstruktiv und friedvoll handeln können. Sie bereitet den Boden für weiterführende Projekte und für eine allseits respektierte Zusammenarbeit zum Wohle der globalisierten Welt.

blog comments powered by Disqus