Drucken

Wie unterscheidet sich diese Einbindung in die Dienst- Netzwerke von der Unterwerfung unter Autoritäten, wie sie in manchen politischen Bewegungen zu beobachten ist?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

Die Mehrzahl der Mitwirkenden in der Hizmet-Bewegung hat bereits eine Ausbildung absolviert und stammt aus Verhältnissen, die in einem guten Ruf stehen. Sie sind keine fehlgeleiteten oder der Norm nicht genügenden Menschen. Sie sind weder von einer Utopie geblendet noch von einem autoritären gebieterischen Führer, und sie sind auch nicht von dem Streben geleitet, die Autorität herauszufordern, um einen Regimewechsel in der Türkei herbeizuführen.

Die Mitwirkenden schließen sich den Netzwerken in der festen Überzeugung an, dort etwas tun zu können, wovon die Gesellschaft wirklich profitiert. Ihre Intention ist altruistisch, nicht egoistisch; sie versuchen nicht, die Entwicklung des Systems in eine andere Richtung zu lenken.

Situationsbezogene psychische und politische Spannungen sind nicht allein ausschlaggebend dafür, dass sich Menschen einer Bewegung anschließen; und diese Art von Spannungen spiegeln sich auch nicht in den Partizipationsmustern von Hizmet wider.

blog comments powered by Disqus