Drucken

Was verhindert, dass Hizmet sich in eine fundamentalistische oder regressive sektiererische Organisation verwandeln oder in widerstreitende Gruppen zerfallen wird?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

Weder auf ritueller noch auf sakraler Ebene ist zu beobachten, dass die Bewegung plötzlich auf ideologische Prinzipien setzen oder Führungspersönlichkeiten aufbauen würde. So eine Vorgehensweise würde das Bild ihrer Aktivitäten über deren tatsächliche Bedeutungen und Inhalte hinaus verzerren und radikalisieren. Bei den Projekt-Netzwerken oder SMOs der Bewegung handelt es sich nicht um umstrittene Untereinheiten. Vielmehr stellen sie Reaktionen auf wichtige Bedürfnisse des größeren sozialen oder politischen Kontexts dar, innerhalb wie auch außerhalb der Türkei. Abgesehen davon gibt es weder Netzwerke oder SMOs, die mit der Bewegung gebrochen hätten, noch haben sich opportunistische Führungspersönlichkeiten aus der Bewegung herauskristallisiert oder von ihr abgespalten; und die Wahrscheinlichkeit, dass es zu irgendwann zu solchen Abspaltungen kommen könnte, ist gering. Dies unterbindet, dass Hizmet sich in eine fundamentalistische oder regressive sektiererische Organisation verwandeln oder in widerstreitende Gruppen zerfallen kann.

Menschen, die sich Hizmet anschließen, fügen sich in eine Handlungsweise oder in eine Bewegung ein, die Konflikte vermeidet und friedfertig ist. Die Bewegung ermöglicht ihnen, konstruktiv an den Äußerungsformen und Wurzeln der Krisen, die ihre Gesellschaften und die ganze Menschheit bedrohen, zu arbeiten.

blog comments powered by Disqus