Drucken

Welchen Zusammenhang sieht die Bewegung zwischen Bildung und Altruismus?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

Fethullah Gülen hat stets betont, dass die Bildung maßgeblich über Modernisierung, Fortschritt und Wohlergehen von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik entscheidet. Individuen und Gesellschaft wissen Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Menschenrechte und kulturelle Vielfalt nur dann zu würdigen, wenn sie entsprechend geschult sind. Nur wer Zugang zu einer angemessenen und zweckdienlichen Allgemeinbildung hat, kann ein ausgeprägtes Gespür für die eigene Identität und für soziale Gerechtigkeit entwickeln und darüber hinaus auch das nötige Verständnis und Einfühlungsvermögen aufbringen, um die Rechte anderer Menschen zu achten. Die Bildung ist ihm zufolge das beste Rezept gegen all die Übel, unter denen die Gesellschaft und die Menschheit leiden.

Da sich sehr viele Menschen eine solche Bildung nicht leisten können, müssen sie von Stiftungen unterstützt werden, und auch diese Stiftungen sind ihrerseits auf Unterstützer angewiesen: auf Freiwillige, die sich langfristig engagieren. Von diesen Freiwilligen werden keine Gesten verlangt (und seien sie auch noch so gewinnbringend), sondern echte Hingabe, die in aufrichtiger Integrität wurzelt. Ihre Motivation sollte sich auf keinen Fall aus ethnischen oder nationalen Präferenzen speisen; Geduld, Durchhaltevermögen und Gesetzestreue sind unerlässlich. Chancengleichheit, soziale Gerechtigkeit und Frieden in der eigenen Gesellschaft und auf der ganzen Welt lassen sich nur dann verwirklichen, wenn aufgeklärte Menschen mit einer gesunden Moral dazu bereit sind, altruistisch zu handeln.

blog comments powered by Disqus