Drucken

Inwieweit profitieren zivile und demokratische Funktionen vom altruistischen Handeln?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

Neben den vom Glauben inspirierten und humanitären Aspekten stellt der zivile Aspekt eine weitere wichtige Dimension des altruistischen Handelns dar. Altruistisches Handeln bietet wesentlich mehr Partizipationsmöglichkeiten als politische Aktivitäten. Es bringt die Zugehörigkeit zu einer weit größeren zivilen Gemeinschaft als einer politischen Partei zum Ausdruck. Es stiftet Sinn und vermittelt den Menschen neben weiteren Anreizen ein Gespür für Zugehörigkeit, Verpflichtung, Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowie die innere Zufriedenheit, etwas zu tun, was anderen Menschen nützt.

Da die Beteiligten außerdem in allen Detailfragen, die neue soziale, kulturelle oder Bildungsprojekte betreffen, zu einem Konsens finden müssen, übernimmt das altruistische Handeln eine wichtige zivilgesellschaftliche und demokratisierende Funktion: Die Menschen lernen, wie man verhandelt und überzeugt, wie man Argumente präsentiert, wie man Meinungsverschiedenheiten schlichtet und flexibel überbrückt, wie man einen Konsens herbeiführt und akzeptiert. Diese Fähigkeiten ermöglichen den Menschen, sich in demokratischen Gesellschaften gut zurechtzufinden.

blog comments powered by Disqus