Drucken

Wenn Fethullah Gülen jede Charismatisierung ablehnt und jede Autorität über die Bewegung bestreitet, inwiefern übt er dann dennoch Einfluss aus?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Fethullah Gülen lässt sich am besten als dienende Leitfigur beschreiben. Qualitäten, die ihn als solche charakterisieren sind:

  • Er ist sich seiner selbst bzw. seiner persönlichen Verantwortung sehr bewusst.
  • Er engagiert sich vor allem für die Bedürfnisse anderer.
  • Sein Leben ist der Lösung sozialer Probleme gewidmet.
  • Er ist ein leidenschaftlicher Aktivist.
  • Er ist rechtschaffen, ehrlich, vertrauenswürdig und gerecht.
  • Er besitzt Dialogkompetenz und Kommunikationsfähigkeit und ist darüber hinaus auch ein empathischer Zuhörer.
  • Er versucht stets zu überzeugen und zwingt niemandem etwas auf.
  • Er ist in der Lage, einen Konsens zwischen Gruppen herbeizuführen.
  • Er engagiert sich als Förderer eines aufrichtigen Dialogs zwischen den Kulturen, Religionen und Zivilisationen.
  • Er hat größte Hochachtung vor den islamischen Wissenschaften ebenso wie vor dem zeitgenössischen/modernen Denken.
  • Er vermag Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen, ohne dabei die Realitäten der Gegenwart aus den Augen zu verlieren.
  • Er hat die Gabe, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft so zu bewerten, dass daraus eine neue Synthese entsteht.
  • Er beherrscht das konzeptionelle Denken auf breiter Basis.
  • Er bemüht sich unablässig, ein Gleichgewicht zwischen diesem konzeptionellen Denken und dem Handeln im Alltag zu finden.
  • Er ist ziel- und projektorientiert.
  • Er tut alles, was in seiner Macht steht, um die spirituelle, persönliche und berufliche Entwicklung aller Menschen in der Gemeinschaft zu fördern.
  • Er hat eine Gemeinschaft aufgebaut, deren tragende Säulen die Grundsätze der ‚dienenden Führung‘ sind.
blog comments powered by Disqus