Drucken

Verleitet der Verzicht auf konfliktbehaftete Aktivitäten Hizmet zur Passivität?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

In der Bewegung kommunizieren und interagieren Individuen, Netzwerke und SMOs völlig frei. Gemeinschaftsentscheidungen, Sensibilität und Rechtmäßigkeit sind Werkzeuge, die sicherstellen, dass Mitwirkende und Sympathisanten der Bewegung und Außenstehende, die ihr gegenüber neutral sind, nicht in Verlegenheit gebracht oder verärgert werden. Vor allem im Hinblick auf die transnationalen Bildungsdienste werden sie als extrem wichtig betrachtet. Diese kooperative Herangehensweise darf nicht mit Passivität oder mangelnder Durchschlagskraft verwechselt werden.

Beharrlichkeit und Geduld verleihen den Mitwirkenden die Fähigkeit, Konfliktpotenzial durch ihre Dienste in produktive Ressourcen umzuwandeln oder es als produktive Ressourcen für ihre Dienste zu nutzen. Die Bewegung zeigt, dass psychische, materielle, moralische und geistige Energien in Entwicklung transformiert werden können, ohne dass daraus Konflikte entstünden und Gewalt hervorginge. (Dies beweist, nebenbei bemerkt, auch, dass man aus den Erfahrungen, die andere kollektive Akteure früher und heute in der Politik gesammelt haben, zu lernen vermag).

blog comments powered by Disqus