Drucken

Bevorzugt Hizmet eine politische Partei oder einen politischen ‚Flügel‘?

Geschrieben von Muhammed Çetin am . Veröffentlicht in Fragen und Antworten zur Gülen-Bewegung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Fethullah Gülen

Die Bewegung besitzt keinen politischen Flügel, sie unterhält keine Partei und auch keine Dachorganisation. Sie kennt keine Cliquenbildung und auch keinen ‚Radical-Flank-Effect‘.[1] Sie ist nicht in radikale und moderate Kräfte aufgesplittert. Außerdem existiert in der Bewegung keine extreme, radikale oder politische Gruppe, die ihr bestimmte Parameter diktieren könnte.

Hizmet präsentiert sich in formalen Einrichtungen. Da diese Einrichtungen zumeist im Dienste der Bildung stehen, hegen sie keine politischen Präferenzen. Die Bewegung stützt sich auf keine politische Partei, steht nicht unter dem Einfluss einer Partei und ist keiner Partei angegliedert. Auch setzt sie sie sich nicht für die Interessen oder die Politik irgendeiner Partei ein.

[1] Von einem ‚Radical-Flank-Effect‘ spricht man, wenn ein politisches Organ einen radikalen, gewaltbereiten Block in seinen Reihen hat und als Gegenmaßnahme einen moderaten Konkurrenten zu diesem Block aufbaut, den es dann unterstützt. Dieser moderate Konkurrent mag die gleichen Interessen verfolgen wie der radikale Block, allein seine Existenz lässt das Organ als Ganzes aber automatisch in einem besseren Licht erscheinen.

blog comments powered by Disqus