Drucken

Fethullah Gülen hat wegen dem Attentat auf das US-Konsulat seine Beileidsbekundung mitgeteilt

Geschrieben von Fethullah Gülen am . Veröffentlicht in Mitteilungen

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Fethullah Gülen hat wegen dem Attentat auf das US-Konsulat seine Beileidsbekundung mitgeteilt

Mit großer Betroffenheit habe ich davon erfahren, dass Botschafter Christopher Stevens zusammen mit drei weiteren Personen, die in der Botschaft tätig waren, bei dem Angriff auf das US-Konsulat in Bengasi ums Leben gekommen ist. Ich protestiere mit aller Entschiedenheit gegen diese Attacke auf den Botschafter, der von Amts wegen die USA in Libyen repräsentiert hat und zugleich Gast in diesem Land war; und gleichzeitig verurteile ich hiermit auch jede Form von Terrorismus, egal wer dafür verantwortlich ist.

Ich möchte all jene, die sich an gewalttätigen Protesten in Kairo und dem Jemen beteiligen, daran erinnern, dass ein nachhaltig positiver Wandel allein durch friedliche Ansätze und Offenheit für den Dialog realisiert werden kann. Gewalt, die unschuldige Menschen trifft, ist ein Verrat am Geist des Islam, den sie doch zu verteidigen behaupten. Muslime sind dazu verpflichtet, friedfertig und besonnen zu reagieren, auf eine Art und Weise, die der Würde ihrer Religion angemessen ist. Mein Beileid gilt den Angehörigen derer, die ihr Leben verloren haben, dem amerikanischen Volk und besonders Frau Hillary Clinton. Ich bete dafür, dass die Verletzten schnell wieder gesund werden und teile ihre Gefühle von ganzem Herzen.

Fethullah Gülen

blog comments powered by Disqus