Drucken

Jugend

Geschrieben von Fethullah Gülen am . Veröffentlicht in Perlen der Weisheit

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Wer die Zukunft eines Staates voraussagen möchte, braucht sich nur die Erziehung und Ausbildung dieses Staates anzuschauen, um zum richtigen Ergebnis zu gelangen.

***

Was werden Jugendliche wohl bevorzugen, wenn ihnen Begierden wie Süßigkeiten und Tugenden wie salzige und bittere Speisen präsentiert werden? Es bleibt uns überlassen, die Jugendlichen so zu erziehen, dass sie sich mit den Tugenden anfreunden und Unanständigkeit und Unmoral ablehnen.

***

Solange wir die Jugendlichen nicht unterweisen, sind sie Gefangene ihrer Umwelt. Ziellos und von ihren Leidenschaften übermannt irren sie herum, fernab von Wissen und Vernunft. Wenn ihre Erziehung sie jedoch mit ihrer Vergangenheit in Kontakt bringt und auf intelligente Art und Weise auf ihre Zukunft vorbereitet, werden diese Jugendlichen zu tapferen jungen Menschen, die die Gedanken und Gefühle des Staates repräsentieren.

***

Die Gesellschaft ist wie ein kristallenes Gefäß und die Jugendlichen sind die Flüssigkeit, die in dieses Gefäß geschüttet wird. Das Gefäß verleiht ihnen Farbe und Form. Verfechter von Reglementierungen fordern die Jugendlichen auf, nicht der Wahrheit, sondern stattdessen ihnen Folge zu leisten. Hinterfragen diese Menschen sich selbst denn nie? Gilt für sie etwa nicht, dass sie der Wahrheit verpflichtet sind?

***

Aufstieg und Niedergang eines Staates hängen vom Geist, vom Bewusstsein, von der Ausbildung und von der Erziehung ab, die seinen jungen Menschen vermittelt werden. Während diejenigen Staaten, die ihre Jugendlichen adäquat erziehen, stets bereit für den Fortschritt sind, können Staaten, die die Erziehung ihrer Jugendlichen vernachlässigen, keinen einzigen Schritt nach vorn tun.

***

Ein junger Mensch ist wie ein kraftvoller junger Baum. Er besitzt das Potenzial, ein Heraklit zu sein, der anstehende Probleme mit einem Verstand aus dem Weg räumt, der sogar dazu bereit ist, die Seelen anderer Menschen aufzuklären. Wenn er nur selbst gut erzogen und ausgebildet ist, gibt er der Welt ein Versprechen darüber, dass ein harmonisches Zusammenleben realisierbar ist.

blog comments powered by Disqus