Drucken

Im Schatten Des „Lichts“ Der Himmel

Geschrieben von Fethullah Gülen am . Veröffentlicht in Hin zum verlorenen Paradies

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Ich frage mich, ob wir dieses Buch der Natur, das mit seinen „in silbernen Fäden gewobenen Linien vor uns aufgeschlagen liegt und dessen Seiten jede für sich eine Darstellung der unterschiedlichsten Schönheiten enthält, tatsächlich so bewusst und verständnisvoll wie nötig studieren können. Dieses brillante wunderbare Buch, das uns eine innere Versenkung in die Umarmung der Sonne anbietet und zu jeder Jahreszeit eine andere Schönheit und Eleganz ausstrahlt, ist eine Beweisquelle oder eine Mine, in der Glück und Kraft abgebaut wird. In jedem Fall bedarf es einer sorgfältigen Analyse." Wenn wir dieses Buch im „Licht, das die Himmel ausstrahlen, und im Licht der „Lampe", die unsere Seelen erleuchtet, betrachten und dabei spüren, wie wir auf den Flügeln des Glaubens und Wissens in die Sphäre des Seins erhoben werden, werden wir niemals in Pessimismus verfallen oder uns einsam fühlen. Vielmehr werden wir in jedem einzelnen Augenblick vor einer anderen „Freude" schier überfließen.

Stehende Gewässer setzen Moos an. Inaktive Gliedmaßen weisen Kalkablagerungen auf. Wasserfälle hingegen sind stets rein. Diejenigen, die ihren Verstand rege und ihre Seelen rein halten, werden eines Tages erkennen, dass sie in ihrem Innern zahllose „Samen der Schönheit" zum Keimen gebracht haben und dass all ihre Bemühungen Fürchte getragen haben. Aber nur ein umgepflügtes Land kann besät werden, und nur gepflegte Gärten und beschnittene Bäume bringen die besten Früchte hervor.

So wie sich auf Grund unserer Nachlässigkeit Nesseln in unseren Gärten ausbreiten, führt jede Bosheit, die wir nähren, zu Achtlosigkeit. Die aktiven und wachsamen Menschen schauen durch die Fenster ihrer reinen Gedanken und aufrichtigen Gefühle auf die Dinge und Ereignisse. Sie sind mit der Gesamtheit des Seins vereint. Wie sollte es auch anders sein, wo sie doch sehen, dass alle Dinge und alle Lebewesen „Wörter" darstellen, die durch die „Schreibfeder der Macht Gottes" zum Leben erweckt wurden?

Wenn wir es schaffen, diese Welt, in der jede lebende Kreatur sich entwickelt und aufblüht, mit den Augen unserer Herzen und Seelen zu betrachten, werden wir erkennen können, dass in jedem Winkel geheimnisvolle Werke der Macht Gottes zu finden sind: Jeder einzelne Baum zum Beispiel ist ein wunderschöner lebender Organismus, durch dessen Adern das Wasser des Lebens fließt, und ein anbetender Diener Gottes, der Ihn mit seinen weit geöffneten Armen - Ästen - anfleht. Mit der Begeisterung ihrer permanenten Wiederbelebung und dank ihres Zusammenspiels mit der Sonne, der Luft und dem Wasser ist die Erde stets aktiv. Allerorten ist sie mit „Grün" bedeckt, bereit zu erblühen und Früchte zu tragen.

Wenn es dem Menschen nur gelingt, den Schleier zwischen seiner Seele und seinen Augen zu lüften und die Realität der Dinge zu schauen, dann wird sich das Buch der Natur, das ihn mit all seinen Schönheiten, Farben, Düften und überwältigenden Formen umgibt, in seiner Seele widerspiegeln. Indem es ihn durch die Flure des Paradieses geleitet, wird es ihn von seiner Gefangenschaft in Verblendung und Genusssucht befreien. Dann wird der Mensch erkennen, dass jeder Ort, zu dem er mit seinem Sehvermögen und seiner Vorstellungskraft gelangt, mit den köstlichsten Früchten und den erstaunlichsten Anblicken geschmückt ist. Sein Herz, sein Geist, seine Augen und seine Ohren werden an ihnen teilhaben und ihn mit Glückseligkeit überschütten.

Dieselbe Macht, die uns mit der Fähigkeit zu schmecken und zu lernen ausgestattet hat, hat auch dafür gesorgt, dass unsere natürliche Umwelt den Gärten des Paradieses ähnelt. Wie großartig muss es also sein, jene Beziehung zwischen dem Paradies und unserer natürlichen Umwelt wahrzunehmen, die uns mit spirituellem Glanz erfüllt. Und wie gesegnet und wohl tuend ist der Verborgene, der uns mit jedem Naturphänomen erleuchtet!

Die unendliche Schönheit, die uns umgibt, offenbart sich seit Anbeginn der Welt - Tag für Tag und mit immer neuen Segnungen und Bedeutungen, die auf Ihn hinweisen. Durch diese stetige Offenlegung und durch diese immer frischen Blüten und Bedeutungen wird - ebenso wie jedes andere Ding oder Lebewesen - auch der Mensch permanent erneuert und nimmt die Gestalt der unterschiedlichsten Individuen an. Diejenigen, die leben, ohne sich dieser Erneuerung bewusst zu sein, sind gegenüber allem, was um sie herum geschieht, blind und taub. Wer jedoch das Glück hat, sich inmitten der Schönheiten der Natur wieder zu finden, wird in diesen „Strom" eintauchen und schließlich den „Ozean" erreichen.

Jene gesegneten Menschen, von denen jeder einzelne nur ein einzelner Tropfen ist, die aber durch ihr kollektives Bewusstsein zum „Ozean des Seins" geworden sind, werden niemals Einsamkeit empfinden. Indem sie sich ihrem Schöpfer anvertrauen, bitten sie Ihn, ihre „Wunden" zu „heilen" und ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Ihre tiefe Beziehung zu Ihm wird sie in die innersten Sphären sowohl ihrer eigenen Existenz als auch des äußeren Seins fliegen lassen. Sie werden erstaunliche Sphären erreichen, die weder von den Augen erblickt noch vom Verstand begriffen werden können.

Die innere Welt eines Menschen, der seine Existenz entdeckt hat, ist so tief und strahlend wie die Himmel, so ausgedehnt wie der Weltraum und so farbenprächtig und herzerfrischend wie die Gärten des Paradieses. Mit den Fackeln leuchtet er sein inneres Sein aus. Er sieht, dass sämtliche Schleier von den Dingen und Ereignissen entfernt wurden und dass diese nun in aller Pracht erstrahlen.

Jede Wahrheit stellt sich im Menschen in ihrer ganzen Herrlichkeit dar und gleicht einem Funken. Wird sie dann entzündet, entspringt ihr eine Lichtflut, die den Menschen dabei hilft, die Wege zur Ewigkeit zu entdecken, das Geheimnis der Entfernungen begreifen und sich von allen Verwirrungen zu befreien.

Nun liegt es an jener glücklichen Generation, die sowohl die intellektuelle als auch die spirituelle Erleuchtung realisiert hat, überall auf der Welt zu verkünden, dass das Licht Gottes die Menschen mit einer neuen Perspektive zur Einschätzung der Dinge und Ereignisse versorgen wird."

blog comments powered by Disqus