Gülen Bewegung: Der Mensch im Mittelpunkt

Gülen Bewegung: Der Mensch im Mittelpunkt

Der Türkei- und Nahost-Experte der renommierten Tageszeitung FAZ, Rainer Hermann, stellt fest, dass die Bewegung dazu beiträgt, Werte, die eine Dialog- und Toleranzkultur tragen, zu etablieren. Die nichtmuslimischen Minderheiten der Türkei weisen darauf hin, dass Fethullah Gülen als erster muslimischer Gelehrte überhaupt sich um den Dialog mit ihnen bemüht hat, nämlich seit Jahr 1994, viele Jahre vor den Anschlägen vom 11.September. Diese Bemühungen, die auch nach 2001 trotz aller Kritik fortgesetzt wurden, werden christlichen, jüdischen und anderen Minderheiten gewürdigt und gelobt, weil sie als aufrichtig empfunden werden.

Fethullah Gülen: "Die Religion ist kein Hindernis für die Wissenschaft"

Fethullah Gülen geht es nicht um eine neue Weltordnung, sondern ein neues Menschenbild. Denn seiner Theorie zufolge wird sich die Welt nur ändern, wenn sich der auch Mensch ändert. Deswegen möchte er den Menschen noch einmal neu definieren, materiell wie auch spirituell. Der Mensch dürfe nicht auf seine Eigenschaft als ein konsumierendes Wesen reduziert, sondern als der Mittelpunkt jeglichen Handelns verstanden werden. Das Umfeld des Menschen müsse so gestaltet werden, dass es die menschliche Seele anspreche und die Liebe und Zuneigung unter den Menschen fördere. Ganz besonders geht es Gülen um die Jugendlichen. Er möchte verhindern, dass sie in Unkenntnis und Ignoranz aufwachsen. Die Gülen Bewegung betont immer wieder, wie – neben dem interkulturellen Dialog und der interreligiösen Zusammenarbeit – elementar wichtig eine hochwertige schulische Ausbildung für die Jugendlichen ist. Für Fethullah Gülen ist die Religion kein Hindernis für die Wissenschaft. Vielmehr sei „die Religion ohne Wissenschaft blind, die Wissenschaft ohne Religion hingegen hinkend“. Seinem Ansatz zufolge steht der Islam gegenüber den Wissen- und Errungenschaften der Moderne also weder ablehnend, noch missbilligend gegenüber. Aber der Islam vergöttert die Wissenschaft auch nicht. Eine religiöse oder muslimische Identität stehe nicht im Widerspruch mit wissenschaftlichen Fortschritt und Modernität.

Auf der einen Seite hält Fethullah Gülen es für unabdingbar, dass sich die Jugend den Naturwissenschaften zuwendet. Diese Zuwendung soll jedoch durch die Vermittlung von positiven Persönlichkeitsmerkmalen wie Menschenliebe und selbstlosen Einsatz für eine bessere Gesellschaft ergänzt werden.

Wer seid Ihr?

Die Soziologin Helen Rose Ebaugh, die eine empirische Studie über die Gülen Bewegung veröffentlicht hat, erklärt das weltweit entgegengebrachte Vertrauen in die Hizmet-Bewegung. Sie sei im öffentlichen Raum präsent und transparent, baue sehr schnell Brücken in die Mehrheitsgesellschaft auf, statt sich zu isolieren. Sie habe keine autoritäre Strukturen, lehne die Moderne nicht zu Gunsten der Tradition ab und sei kategorisch gegen Gewalt.“ So in etwa könnte die Antwort auf die Frage „Wer seid Ihr?“ aus Sicht eines Akteurs der Bewegung lauten.

Eine weitere oft gestellte Frage lautet, „Warum seid Ihr in so vielen Ländern vertreten?“. Genauso, wie Menschen, die sich dem Liberalismus, Kapitalismus, Konservatismus oder einer anderen Anschauung verbunden fühlen, sich weltweit für ihre Überzeugungen engagieren, tun das die Anhänger der Hizmet-Bewegung auch. Sie knüpfen Kontakte zur Landesbevölkerung, zu zivilen Gruppen und staatlichen Einrichtungen und tragen somit ihre Projekte in die weite Welt hinaus.

Eines der Prinzipien Fethullah Gülens lautet, „Wenn du willst, dass deine Ideen Wirkung zeigen, dann setze sie erst in deinem eigenen Alltag um.“ Bestätigt wird diese Haltung von Frau Prof. Dr. Ina Wunn von der Uni Bielefeld. Sie stellt fest, dass Fethullah Gülen eine Bewegung ins Leben gerufen habe, die den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Bestrebungen stelle, die (Schul)Bildung enorm aufwerte und somit wertvolle Aufklärungsarbeit leiste. Sie bewege sich stets im Einklang mit der Gesellschaft. Besonders wichtig sei, dass Fethullah Gülen selbst mit einer vorbildlichen Lebensführung überzeuge. Er sei kein Theoretiker, sondern einer der wenigen Intellektuellen, dem es gelungen sei, seine Ideen auch in die Praxis umzusetzen. Menschen, die sich an ihm ein Bespiel nehmen und die positiven Auswirkungen auf ihr eigene Leben sehen, empfinden dies als eine persönliche Bereicherung und wirken aktiv als Freiwillige in der Bewegung mit. Diese persönliche Erfahrung stärkt zudem das Vertrauen und die Liebe der Anhänger in seine Person.

Die Gülen Bewegung hat erst in der Türkei Zuspruch erfahren und sich institutionalisiert. Durch persönliche Bekanntschaften und neugierige Besucher aus aller Welt ist sie dann in die weite Welt hinausgetragen worden.

Pin It
  • Erstellt am .
Copyright © 2020 Fethullah Gülen webseite. Alle Rechte vorbehalten.
fgulen.com ist die offizielle website auf Fethullah Gülen, der renommierte türkische Gelehrte und intellektuelle.